Personal Branding ist Teil deines USPs, also deines Alleinstellungsmerkmals. Besonders auf einer so lebhaften Plattform wie Instagram, wo deine Posts und Inhalte eine tägliche Lebensdauer von nur wenigen Stunden haben, ist es wichtig, sich entsprechend zu positionieren und aufzustellen. Ich zeige dir hier, wie du dein Branding auch in den Instastorys einbringen kannst. 

 

Die grundsätzliche Idee von Branding ist nicht neu. Bereits 1940 hat Rosser Reeves die Unique Selling Proposition, also das einzigartige Verkaufsversprechen an den Kunden aufgeworfen und etwa 20 Jahre später auch in seinem Buch “Reality in Advertising” als Theorie festgehalten. 

Heute ist der Begriff des Personal Brandings im Vordergrund. Hierbei geht es nicht nur um ein Versprechen an den Kunden sondern vor allem um dich als Personenmarke, mit der sich deine Interessenten identifizieren können und Vertrauen aufbauen. 

 

Was ist Personal Branding genau?

Personal Branding bedeutet, dass nicht nur das Produkt oder die Dienstleistung einen starken Wiedererkennungswert haben, sondern auch du als Markenbotschafter. Eine starke Personenmarke zu etablieren heißt unter anderem

 

  • über eine klare Botschaft deine Ideen und Werte zu vermitteln
  • qualitative relevante Inhalte zu teilen
  • einen individuellen Stil und eine einzigartige Positionierung zu verfolgen.

 

Mein Tipp: 

Finde deinen eigenen Stil (Farben, Schriften, Grafiken, etc), mit dem du deinen Feed ganz individuell gestaltest. Deine Community sieht so auf den ersten Blick, dass du hinter dem Post stehst. 

 

Personal Branding für Instagram

© Canva

Wie soll das in den Storys funktionieren? 

 

Instagram liefert bereits eine Vielzahl von Stickern und Vorlagen, die für gewöhnlich den aktuellen Trends entsprechen und permanent, wenn nicht sogar täglich, aktualisiert werden. Neuerdings können User mitunter selbst eigene Filter erstellen und für andere bereitstellen. 

Wenn du aber deiner eigenen Instagram Präsenz etwas mehr Persönlichkeit und Branding verleihen willst, wirst du hier schnell an deine Grenzen kommen.  

Keine Sorge, es gibt auch hier natürlich einige Möglichkeiten. Erstelle doch einfach eigene Sticker und Hintergründe für deine Story! Du brauchst dazu nicht viel, ein Canva Pro Account reicht schon. 

 

Anleitung – So erstellst du eigene Story Sticker für Instagram mit Canva Pro

 

Schritt 1 

⇢ Öffne Canva und erstelle ein neues Design

Passe die Abmessungen an dein geplantes Design an, ich wähle gerne 2.000 x 2.000 px, so erhältst du am Ende ein ausreichend scharfes Bild. 

 

Personal Branding für Instagram

© Lena Rauch | Virtuelle Assistenz

Schritt 2

Wähle entweder aus den Vorgaben dein Motiv aus oder erstelle ein eigenes 

Die meisten Vorgaben kannst du an deine Markenfarben anpassen und so dein Branding in den Vordergrund stellen. 

 

Personal Branding auf Instagram

© Lena Rauch | Virtuelle Assistenz

Mein Tipp:

Du kannst auch Schriften oder Hintergründe erstellen, die du in deinen Storys verwendest. 

 

Schritt 3

⇢ Lade das Design als PNG ohne Hintergrund herunter.  

Du hast jetzt eine Grafik, die du so auf Instagram einfügen kannst. 

 

Personal Branding für Instagram

© Lena Rauch | Virtuelle Assistenz

Schritt 4

⇢ Füge nun deine Sticker in deine Instastory ein. Hierfür hast du zwei Möglichkeiten. 

 

Möglichkeit 1: 

Öffne deine Fotos, wähle das Bild aus und lege es in deine Zwischenablage (Kopieren). Wenn du jetzt zurück zu Instagram gehst, wird die Grafik direkt als Sticker erkannt und durch Auswählen fügt sie sich direkt hinzu. Du kannst sie nun anordnen, wo und wie du möchtest. 

  

Möglichkeit 2: 

Öffne deine Fotos, wähle das Bild aus und lege es in deine Zwischenablage (Kopieren). Gehe auf Aa um einen Text zu beginnen, klicke auf Einfügen – et voila! Dein Sticker ist nun in deiner Story. Du kannst ihn jetzt wieder so positionieren, wie du das möchtest. 

 

Personal Branding für Instagram

© Lena Rauch | Virtuelle Assistenz

Warum sind personalisierte Sticker für Instagram so toll?

 

Auch wenn Instagram dir jede Menge Vorlagen bietet, aus denen du auswählen kannst, bleibt dabei doch meistens dein Branding auf der Strecke. Jeden Tag werden dutzende Storys hochgeladen. Du musst also dafür sorgen, dass deine Abonnenten auf den ersten Blick erkennen, dass das deine Inhalte sind. Schaffe dir also einen einzigartigen Wiedererkennungswert! 

 

Bonustipp #1

Fügst du außerdem einen Sticker mit deinen Branding Farben ein, kannst du über die Farbpipette für alle anderen eingefügten Elemente deine Farbe auswählen und beispielsweise die Schrift anpassen. Lösche danach den Sticker einfach wieder, wenn du ihn nicht brauchst. 

 

Personal Branding für Instagram

© Lena Rauch | Virtuelle Assistenz

Bonustipp #2

Unter Stickern oder in größeren Hintergründen kannst du ganz einfach deine Hashtags für die Story verstecken. Wähle mit der Farbpipette einfach die entsprechende Hintergrundfarbe aus, verkleinere die Schrift und ziehe sie in den Hintergrund bzw. unter den Sticker. Mit diesem Story Hack sorgst du automatisch für mehr Reichweite deiner Storys!

 

Auf diese Art und Weise verleihst du deiner Instastory einen ganz besonderen – individuellen – Look und verstärkst dein Branding! Sei kreativ und tob’ dich aus, es gibt (fast) keine Grenzen! 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn du Lust hast, regelmäßig über diese und weitere Tipps sowie News und Wissenswertes rund ums Online Marketing informiert zu werden, abonniere gerne meinen Newsletter. Ich schicke dir einmal monatlich eine Email mit hilfreichen Tricks, Artikel und News aus der Online Welt. 

 

P.S.: Aktuell gibts als kleines Dankeschön für deine Anmeldung meine SEO – Checkliste zum kostenfreien Download mit dazu!